Klaus Schröder, langjähriger Referent in Augsburg, verstorben

06.01.2023

Klaus Schröder aus Osnabrück hat die Baumpflege über Jahrzehnte stark geprägt. Zunächst hat er nach der Ausbildung zum Gärtner der Fachrichtungen „Garten- und Landschaftsbau und Baumschule“ das Studium der Landschaftsarchitektur absolviert. Von 1972 bis 2007 war er bei der Stadt Osnabrück angestellt. Zuerst als Bauleiter im Grünflächenamt, später zuständig für die Pflege und Entwicklung der öffentlichen Grünflächen. Zuletzt leitete er den „Eigenbetrieb Grünflächen und Friedhöfe“ der Stadt Osnabrück.

Vor über 40 Jahren gründete er gemeinsam mit Prof. Horst Ehsen die Osnabrücker Baumpflegetage. Zugleich war er mehrere Jahre Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Osnabrück für das Lehrgebiet Baumpflege. Auf den Deutschen Baumpflegetagen in Augsburg war Klaus Schröder ein gern gesehener Referent, der immer wieder wichtige Impulse setzte. Mit seiner engagierten und humorvollen Art hat er für Bäume und dem Baumschutz viele begeistert. Fachartikel von ihm finden sich in neun Ausgaben des Jahrbuchs der Baumpflege.

Nach längerer Krankheit ist er nun am Neujahrstag 2023 verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ulrike und zwei Söhne. Dankbar sind wir für die langjährige, freundschaftliche Zusammenarbeit.

Dirk Dujesiefken

Alle Vorträge zweisprachig

19.12.2022

Sämtliche Vorträge der Deutschen Baumpflegetage werden, wie in den Vorjahren, simultan übersetzt, und zwar Deutsch/Englisch und Englisch/Deutsch. Die Sprache der Referentinnen und Referenten ist im Programm entsprechend gekennzeichnet. Die Kopfhörer gibt es für Tagungsteilnehmer kostenlos am Tagungscounter.

Bitte vormerken: Termin 2024

14.12.2022

Wir planen langfristig. Der Termin für die übernächsten Deutschen Baumpflegetage ist bereits festgelegt: Das Baumpflege-Event wird vom 23. bis 25. April 2024 in Augsburg stattfinden. Themenvorschläge dafür können bei der Geschäftsstelle bis Mitte Juni 2023 eingereicht werden. 

Die Moor-Birke ist Baum des Jahres 2023

30.11.2022

Der Baum des Jahres 2023 ist eine typische Art der Moore. Moore sind für die Bindung von CO 2 wichtig und ein Zuhause für seltene Arten. Mit ihrer weißen Rinde und den lichten, hellgrünen Baumkronen bildet die Moor-Birke oft die einzige Baumvegetation auf diesen wertvollen Standorten. Im Jahrbuch der Baumpflege 2023 wird auch dieser besondere Baum beschrieben werden. Wie in jedem Jahr wird Prof. Dr. Andreas Roloff von der TU Dresden über den Baum des Jahres einen umfassenden Artikel schreiben.

Termininformation Anmeldungen - Fachausstellung und Tagungsteilnahme 24.-27. April 2023

24.10.2022

Die Unterlagen für interessierte Aussteller der Fachmesse „Deutsche Baumpflegetage 2023“ werden auf dieser Webseite unter „Anmeldung/Aussteller“ ab dem 10. November 2022 zur Verfügung stehen.

Tickets für die Teilnahme an der Tagung sind ab Mitte Dezember 2022 über den Ticket-Shop zu buchen. Ein Link unter „Anmeldung/Teilnehmer“ führt Sie dann direkt zum Shop.

HAWK Fachpartner 2023

22.09.2022

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Göttingen ist der Fachpartner der Deutschen Baumpflegetage 2023. Die Hochschule arbeitet seit Jahrzehnten auf verschiedenen Gebieten der Baumpflege und gibt mit ihrer Forschung wertvolle Impulse für dieses Arbeitsgebiet. Weiterhin ist diese Hochschule nach wie vor der einzige Standort in Deutschland, wo der Studiengang „Arboristik“ angeboten wird. Die HAWK wird mit einer ganzen Reihe an Vorträgen auf dem Baumpflege-Event in Augsburg präsent sein.

Messe-Info jetzt auch online

08.07.2022

Das Messe-Info der Deutschen Baumpflegetage 2022 steht jetzt auch digital zur Verfügung. Die gedruckte Version konnte jeder Teilnehmer der Tagung erhalten. Erarbeitet wurde das Messe-Info vom Redaktionsteam von AFZ/Der Wald (DLV Verlag). Zum Download geht es hier.

Ausgewählte Vorträge aus dem Kletterforum bald auf Video

27.05.2022

Demnächst werden wir insgesamt 7 Vorträge des Kletterforum in voller Länge veröffentlicht. Diese Beiträge können gegen eine Gebühr angesehen werden. Die Vorträge werden sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Themenvorschläge für Kurzvorträge einreichen

17.05.2022

Nach den diesjährigen Deutschen Baumpflegetagen geht es direkt weiter mit den Planungen für die Tagung im nächsten Jahr. Dann sollen die Inhalte der früheren wissenschaftlichen Posterausstellung mehr Raum bekommen: Statt einer Ausstellung soll es ab 2023 im Tagungsprogramm entsprechende Kurzvorträge (voraussichtlich 10-15 Minuten) geben.

Durch diese Umstellung wird auch die Erarbeitung des Programms neu organisiert. Der Fachbeirat wird bereits Ende Juni 2022 das Programm für die Tagung 2023 beraten. Die Themenvorschläge für die Kurzvorträge benötigen wir deshalb bereits Mitte Juni (letzte Abgabe: 17. Juni 2022). Zugleich vereinfachen wir die Vorgaben für die Einreichung. Statt eines vollständigen Manuskripts ist zunächst nur eine Kurzfassung (halbe bis eine Seite) einzureichen, aus der die wesentlichen Inhalte des Beitrages hervorgehen. Die Kurzfassung(en) senden Sie bitte direkt an Martina Borowski (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Die angenommenen Kurzvorträge werden (wie alle Fachvorträge) im Jahrbuch der Baumpflege veröffentlicht. Der Abgabetermin für die fertigen Manuskripte ist der 1.12.2022.

Wir freuen uns auf viele interessante Themenvorschläge!
Das Team der Deutschen Baumpflegetage

Keine Zugangsbeschränkungen mehr

08.04.2022

Seit Sonntag, 3.4.2022 gilt das neue Bundesinfektionsschutzgesetz. Viele der bisherigen Schutzmaßnahmen wie 3G- oder 2G-Regelungen, Kapazitätsbeschränkungen, Abstandsgebote wurden aufgehoben. Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske entfällt ebenfalls. Sollte es in den nächsten Wochen diesbezüglich keine Änderungen geben, können die Deutschen Baumpflegetage ohne Zugangsbeschränkungen (wie früher) stattfinden. Wir appellieren dennoch zu gegenseitiger Rücksichtnahme und wenn es die Situation erfordert, auch mal eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen.